FDP.Die Liberalen
Bezirkspartei Stadt Zürich
Bezirkspartei Stadt Zürich
25.09.2017

Abstimmungen vom 24. September 2017

Die FDP Stadt Zürich hat die Erstellung des Bundesasylzentrums befürwortet, da es das beschleunigte Asylverfahren ermöglicht. So können Asylsuchende zeitnah das Verfahren durchlaufen und müssen nicht monatelang, ja jahrelang, im Ungewissen leben. Die FDP wird das Projekt aufmerksam begleiten und darauf achten, dass es quartierverträglich wird und sich die Bewohnerinnen und Bewohner in Zürich West in ihrem Quartier weiterhin wohl fühlen können.

Die deutliche Zustimmung zu beiden Energievorlagen zeigt, dass das ewz unter der Leitung des freisinnigen Departementsvorstehers Andres Türler eine nachhaltige zukunftsweisende Strategie fährt. Mit der neuen Regelung der rationellen Verwendung von Elektrizität wird der unternehmerische Handlungsspielraum gesichert. Der Rahmenkredit für den Erwerb von Energieerzeugungsanlagen fördert die Nutzung erneuerbarer Energien.

Die FDP freut sich, dass mit dem Liegenschaftentausch im gegenseitigen Interesse der Stadt und der Anlagestiftung Swiss Life eine Lösung für das geschichtsträchtige Gebäude an der Spiegelgasse 1 gefunden werden konnte.