FDP.Die Liberalen
Bezirkspartei Stadt Zürich
Bezirkspartei Stadt Zürich
11.02.2019

"Das Ende des Providuriums rückt näher“

Die heutige Zustimmung zum Rosengartentram und Rosengartentunnel in der 1. Lesung im Kantonsrat nimmt die FDP Stadt Zürich mit grosser Befriedigung zur Kenntnis. Seit über 20 Jahren kämpfen die Freisinnigen auch auf Stadtebene für eine Lösung am Rosengarten. Wir gratulieren unserer Regierungsrätin Carmen Walker Späh zu diesem Erfolg.

Mit dem heutigen Ja im Kantonsrat kommen Kanton, Stadt und das Quartier Wipkingen dem Ende des 45-jährigen Providuriums noch ein Stück näher. Den unhaltbaren Zuständen am Rosengarten sollen endlich mit dem Gesamtprojekt «Rosengartentram und Rosengartentunnel» ein Ende gesetzt werden.

2010 sagte das Zürcher Stimmvolk klar ja zu einer Lösung mit Tram und Tunnel. Die Initiative nur mit einem Tram wurde deutlich abgelehnt. Bereits früher sprachen sich 70% der Wipkingerinnen und Wipkinger für eine Tunnellösung aus. Alle Gegnerinnen und Gegner, die heute das Gegenteil behaupten,

haben entweder kein Gedächtnis oder akzeptieren unser demokratisches System nicht.

Auch die soeben veröffentlichte Sotomo-Studie zeigt deutlich, dass die Bevölkerung dieses Projekt mit grosser Mehrheit unterstützt.

Die FDP Stadt Zürich ist sich bewusst, dass rund eine Milliarde Franken viel Geld ist. Der Betrag wird aber entgegen der polemischen Aussagen von Links-Grün nicht in einem Tunnel verlocht, sondern es wird die ganze Strecke vom Milchbuck bis zum Albisriederplatz aufgewertet. Es entsteht neben dem Tunnel eine neue, wichtige Tramlinie und last but not least werden die Anwohnerinnen und Anwohner endlich vom Lärm und der trostlosen Stadtautobahn erlöst. Velofahrende und Fussgängerinnen und Fussgänger können sich künftig sicher auf der Rosengartenstrasse bewegen.

Die FDP Stadt Zürich dankt an dieser Stelle ihrer Regierungsrätin Carmen Walker Späh. Sie kämpft seit über 20 Jahren für eine Lösung am Rosengarten. 2003 hat sie als frischgewählte Kantonsrätin ihren ersten Vorstoss dazu eingereicht. Heute kann sie als Regierungsrätin stolz auf dieses Projekt mit Tram und Tunnel sein.

Die FDP Stadt Zürich ist zuversichtlich, dass die Vorlage auch in einer Volksabstimmung eine Mehrheit finden wird, und dass dereinst am Rosengarten wieder die Rosen blühen werden.

Für Fragen: 

Severin Pflüger, Parteipräsident, 079 382 02 48

Michael Schmid, Fraktionspräsident, 079 226 71 31

Andreas Egli, Gemeinderat, Mitglied Kommission für Sicherheit und Verkehr, 078 878 17 34

Claudia Simon, Geschäftsführerin, 076 516 74 88